• Robert-Koch-Realschule Slider
  • Robert-Koch-Realschule Slider
  • Robert-Koch-Realschule Slider
  • Robert-Koch-Realschule Slider
  • Robert-Koch-Realschule Slider
  • Robert-Koch-Realschule Slider
  • Robert-Koch-Realschule Slider
  • Robert-Koch-Realschule Slider
  • Robert-Koch-Realschule Slider
  • Robert-Koch-Realschule Slider
  • Robert-Koch-Realschule Slider
  • Robert-Koch-Realschule Slider
  • Robert-Koch-Realschule Slider
  • Robert-Koch-Realschule Slider
  • Robert-Koch-Realschule Slider
  • Robert-Koch-Realschule Slider
  • Robert-Koch-Realschule Slider
  • Robert-Koch-Realschule Slider
  • Robert-Koch-Realschule Slider
  • Robert-Koch-Realschule Slider
  • Robert-Koch-Realschule Slider
  • Robert-Koch-Realschule Slider
  • Robert-Koch-Realschule Slider
  • Robert-Koch-Realschule Slider
  • Robert-Koch-Realschule Slider
  • Robert-Koch-Realschule Slider
  • Robert-Koch-Realschule Slider

Studienfahrt Berlin Klasse 10

Laut Schülermeinungen ist Berlin „eine der schönsten Städte, die ich kenne“ (Konstantin F.) oder auch eine „echt coole Stadt für eine Abschlussfahrt“ (Natalie v.B.). In Berlin kann man so viel anschauen und erleben, dass „der Tag nie lang genug war, um alles zu sehen“. (Katharina E.)


Schon allein die Übernachtung in einem Hotel gefällt den Jugendlichen, da sie hier mit all ihren Freunden zusammen sein können und besonders am Abend die Klassengemeinschaft genießen.


Tagsüber geht es zu den bekanntesten Wahrzeichen: Unter den Linden zum Brandenburger Tor, gleich daneben am Spreeufer ins Regierungsviertel und natürlich auch in das Reichstagsgebäude. Die imposante Kuppel und der Blick von dort über die Stadt gefällt allen. Doch auch das Sitzen im Plenarsaal, den man sonst nur im Fernsehen sieht, finden die meisten spannend.


Stadtrundfahrt und Bootsfahrt geben einen tollen Überblick über die Stadt. Aber ganz wichtig für die Zehntklässler sind auch die Programmpunkte, die sich mit der Geschichte befassen: Sei es die jüngere DDR-Geschichte, die man in der Gedenkstätte für Stasi-Opfer in Hohenschönhausen erlebt oder auch das jüdische Mahnmal im Herzen der Stadt. Beides beeindruckt selbst Geschichtsunterricht-Muffel.


Der krönende Abschluss ist oft ein Discobesuch, bei dem auch die Lehrer viel Spaß haben können – die Organisation und Aufsicht ist perfekt und komplett in der Hand des Veranstalters.


Trotz vieler Programmpunkte haben die Jugendlichen auch Freizeit, damit Shopping, Museenbesuch und Genießen je nach Gusto möglich ist.